Christian Bloessl/ Mai 4, 2022/ Aktuelles

                              

Die Neunburger Kinderfeuerwehr „Löschbande“ hat endlich am Samstag, 23.04.2022, nach langer Zwangscoronapause wieder mit ihren Gruppenstunden begonnen. Allein schon die Fahrt zum Realschulplatz mit den roten Feuerwehrautos war schon ein Highlight und aufregend genug. Zusammen mit ihren größeren  Kameradinnen und Kameraden von der Jugendfeuerwehr haben sie sich den Übungsablauf zeigen lassen. Nach kurzer Begrüßung durch Eveline Stangl als Chefin der Löschbande und nach  kurzen Erklärungen durch die Betreuerin und ehemalige Jugendwartin Nicole Eckl, haben sich die Kinder voller Tatendrang an den Übungsvorbereitungen für das Deutsche Jugendleistungsabzeichen beteiligt.

Vor allem  das aktive Üben der Löschbande zusammen mit der Jugendfeuerwehr, die die Kinder bei den Trainingseinheiten unterstützte, fand große Zustimmung. Auch beim Aufsetzen der Feuerwehrhelme und beim Anziehen der Sicherheitshandschuhe fühlten sich die Betreuer eher wie in  einem Bienenschwarm als bei einer Feuerwehrübung, so groß war die Begeisterung.

Am Schluss der ersten Gruppenstunde waren sich die Ausbilder, Betreuerinnen und Betreuer und die Kinder einig, dass diese Übungsform baldmöglichst weitergeführt wird. Vom Tatendrang und vom Bewegen an der frischen Frühlingsluft  waren alle sehr begeistert und war ein prima Lernerfolg.

Nach der Rückfahrt mit den Feuerwehrautos, konnten die Kinder der Löschbande wieder von ihren Eltern in Empfang genommen werden. Das Mittagessen wird den Kindern bestimmt gut geschmeckt haben, nach dem „Auspowern“ bei der ersten praktischen Feuerwehrübung.