Christian Bloessl/ Mai 10, 2022/ Aktuelles

Einen sehr interessanten Ausbildungstag veranstaltete die FF Neunburg vorm Wald am vergangenen Samstag zum Thema Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung. Auf Vermittlung unseres ehem. 2. Kommandanten und jetzigen Kreisbrandmeisters Reinhold Stangl führten Mitglieder der Vereinigung „@fire“, unter der Leitung von Marcus Haas, einen Workshop durch. Zu dieser Ausbildung waren auch Mitglieder der Feuerwehren aus Seebarn, Penting und Kemnath b. Fuhrn eingeladen. Der Tag begann mit einem sehr interessanten Theorieteil, in dem die Teilnehmer verschiedene Grundbegriffe und taktische Vorgehensweisen bei der Vegetationsbrandbekämpfung erlernten. Jetzt sind für die Neunburger Floriansjünger die Schlagwörter wie „Ankerpunkt“, „AFFEn-Technik“ und „LACES“ keine Fremdwörter mehr. Gestärkt durch ein gemeinsames Mittagessen setzten wir unser eben erlerntes theoretisches Wissen in die Praxis um. In einer Sandgrube, die uns freundlicher Weise durch die Fa. Lober zur Verfügung gestellt wurde, zeigten uns die Ausbilder von „@fire“ wie die Themen Schlauchmanagement, Pump und Roll, das Anlegen einer Brandschneise und als Höhepunkt, das Ablöschen eines realen Brandes richtig umgesetzt werden . Dabei musste jeder Teilnehmer selbst mit Hand anlegen, damit das Erlernte auch richtig umgesetzt wird. Alle Teilnehmer waren voll des Lobes über diesen hervorragenden Ausbildungstag, zu diesem immer wichtiger werdenden Einsatzbereich.