Verabschiedung und Dank an scheidenden 2. Kommandanten Reinhold Stangl

Christian Bloessl/ März 14, 2022/ Aktuelles

Im Rahmen der Dienstversammlung der Neunburger Feuerwehr am Samstag, 05. März 2022 um 17.00 Uhr, trafen sich die Aktiven zur Nachwahl ihres 2. Kommandanten in der Schwarzachtalhalle In Neunburg wurde als Wahlort ausgewählt, weil hier die Einhaltung der Coronabedingungen am Besten möglich ist. Die Nachwahl ist notwendig geworden, weil der bisherige 2. Kommandant Reinhold Stangl zukünftig der neue designierte Kreisbrandmeister für die Nachfolge von Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher von der Feuerwehrlandkreisführung für den Kreisbrandmeisterbereich Schwandorf Land 3 / 4 vorgesehen ist. Die Neunburger Aktiven und der 1. Bürgermeister der Stadt Neunburg Martin Birner nutzten aber auch die Gelegenheit, um ihrem scheidenden 2. Kommandanten Reinhold Stangl ganz persönlich für sein 16-jähriges Engagement als 2. Kommandant, aber auch für seine weiteren Verdienste zu

Weiterlesen

Dank an bisherigen Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher

Christian Bloessl/ März 14, 2022/ Aktuelles

Wir bedanken uns ganz herzlich für die erfolgreiche und seit 2003 20-jährige verantwortungsvolleund ehrenamtliche Arbeit des Kreisbrandmeisters Ferdinand Duscher für denKreisbrandmeisterbereich Schwandorf Land 3 / 4.Die Nachbesetzung des bisherigen KBM Ferdinand Duscher wird notwendig, wegen der Erreichungder gesetzlich vorgeschriebenen Altersgrenze.In einem ganz persönlichen Statement vom designierten neuen Kreisbrandmeister Reinhold Stanglund mit einem Feuerwehr-Fahrzeugkorso aller Feuerwehren, die zum KBM-BereichDuscher SAD Land 3 / 4 gehören, haben sich die Feuerwehren und, wegen Corona, leider nur ihreKommandanten bei ihrem Kreisbrandmeister „Ferdl“ bedankt. Zur Gratulations-Delegation habensich der Kreisbrandrat Christian Demleitner, Kreisbrandinspektor Richard Fleck, 1. Bürgermeister derStadt Neunburg Martin Birner, 1. Bürgermeister Walter Schauer von den Gemeinden Thanstein – Kulzmit Gemeinderatsvertretern, sowie der Beauftragte des Stadtrates für die Neunburger FeuerwehrenHarald Klatzka und der Neunburger Stadtverwaltungschef

Weiterlesen

Neue digitale Funkmeldeempfänger in Betrieb genommen

Christian Bloessl/ Februar 20, 2022/ Aktuelles

Als eine der ersten Feuerwehren im Landkreis Schwandorf konnten wir heute unsere neuen digitalen Funkmeldeempfänger in Empfang nehmen. In einer kurzen Schulung wurden wir auf die Besonderheiten des neuen Funkmeldeempfängers eingewiesen. Den ersten Test konnten wir dann gleich im Anschluss bei einer realen Alarmierung durchführen. Fazit: hat nahezu perfekt funktioniert. Unsere analogen Funkmeldeempfänger dienen weiterhin ebenfalls der Alarmierung und werden noch ein gewisse Zeit als Backup zur digitalen Alarmierung mitgeführt.

Jahreshauptversammlung 2021

Christian Bloessl/ Januar 26, 2022/ Aktuelles

Feuerwehr ist Teamarbeit Pandemie hat uns einiges abverlangt. Besondere Ehrung für Ferdinand Duscher Von „Herausfordernden Zeiten und Einsätzen“ für die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf und hier für die Feuerwehr Neunburg, lobte Landrat Thomas Ebeling. Der 1. Vorstand Georg Schmid begrüßte bereits zum zweiten Mal im Ausweichquartier in der Schwarzachtalhalle die Ehrengäste und seine Feuerwehrleute zur Jahreshauptversammlung für das Einsatzjahr 2021. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und im Anschluss an die Belehrung über die Infektionsschutzmaßnahmen, wurde die Beschlussfähigkeit mit anwesenden 79 Mitglieder für die durchzuführende Satzungsänderung festgestellt bei einer Mitgliederzahl von 295. Die vorgelegte Tagesordnung wurde wegen des vorgezogenen Berichts von Kommandant Bernhard Käsbauer abgeändert. Voller Stolz konnte er feststellen, dass die Freiwillige Feuerwehr Neunburg an allen Tagen in

Weiterlesen

Abgasabsaugung modernisiert

Christian Bloessl/ Dezember 29, 2021/ Aktuelles

Vor kurzem wurde die Abgasabsaugung für die Einsatzfahrzeuge in unserem Gerätehaus grundlegend modernisiert. Die von der Firma Blaschke neu installierte Absaugung entspricht den neuesten Vorschriften und technischen Regeln die es in diesem Bereich gibt. Es ist nun möglich alle Abgase der Fahrzeuge beim Ausfahren und beim Einfahren aufzufangen und gefahrlos abzuleiten. Die alte Absaugung war stationär und entsprach nicht mehr den Vorschriften.

Weihnachtsgruß 2021

Christian Bloessl/ Dezember 19, 2021/ Aktuelles

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, liebe Freunde und Unterstützer der Neunburger Feuerwehr, liebe Freunde aller umliegenden Feuerwehren, liebe Gäste, bis man schaut, ist dieses verrückte Jahr schon wieder bald Vergangenheit. Was ist in diesem Jahr nicht alles passiert? Es haben sich in unserem Land nie gedachte, furchtbare Naturkatastrophen ereignet, mit vielem menschlichen Leid, die Corona-Pandemie hält uns mit seinen nicht auszurechnenden Virus-Mutationen in Atem, die Welt wird immer wieder gebeutelt durch Kriege, durch Vertreibungen und die Flüchtlingswelle. Machtgierige und menschenverachtende Präsidenten und gewählte Herrscher missbrauchen ihre, ihnen anvertrauten Völker und Menschen und Nachbarstaaten. Die Klimakrise bedroht die Menschheit. Die Welt, die Bevölkerung in Deutschland, in Bayern spaltet sich immer  mehr und es beherrscht, das egoistische „Ich“, Ich bin der Erste, zuerst

Weiterlesen

Übungsdienst seit Juni wieder aktiv

Georg Schmid/ Juni 15, 2021/ Aktuelles

Mit nur sehr wenigen Übungsmöglichkeiten der letzten eineinhalb Jahre, konnten wir Anfang Juni wieder mit den regulären Übungen beginnen. Der Grundstock für fehlerfreies, schnelles und richtiges Handeln, ist und bleibt die Übung mit den Materialien, Werkzeug, Maschinen und Gerät. Die Einsätze waren für uns die Übungen der letzten eineinhalb Jahre. Mit den zu dieser Zeit geltenden Regelungen, war es eigentlich unmöglich Übungen abzuhalten. Dadurch das mittlerweile einige Aktive unserer Wehr durchgeimpft sind, ist der Übungsdienst einfacher zu gestalten. Februar 2021 Belastungsübung Atemschutz. Alle Atemschutzgeräteträger müssen einmal im Jahr eine Belastungsübung absolvieren. Da dies nicht möglich war die letzten Monate, mussten alle Atemschutzträger in Zweierteams mehrere Stationen vor Ort absolvieren. Dies wurde an 4 Tagen durchgeführt mit individuellem Hygienekonzept um keinen

Weiterlesen